Mein Warenkorb

Schliessen

Wieso Wasser PET-Flaschen kaufen ein unsinniger Trend in der Schweiz ist

Gepostet am 05 März 2018

„Um einen Liter Wasser abzufüllen, braucht es drei oder vier Liter Leitungswasser“. Mit dieser Aussage betont Peter Gleick, Wasserexperte des Pacific Institute in San Francisco, den immensen Verbrauch von Leitungswasser für unökologische Zwecke. Wie wichtig aber Wasser ist, zeigt sich daran, dass jegliche Art von Leben davon abhängt. Nun aber wird dieses notwendige und damit wertvolle Gut jeden Tag in unzählige Plastikflaschen gefüllt und rund um den Globus verkauft. Dass Plastik nicht als Freund der Nachhaltigkeit gilt, ist seit langem bekannt. Für die Produktion einer PET Flasche wird Erdöl benötigt, ein Rohstoff, dessen Reserven irgendwann aufgebraucht sein werden. Nichtsdestotrotz wird munter weitergemacht und tagtäglich Plastik produziert. Dieses landet nicht selten in den Meeren und setzt damit dem Leben unzähliger Seevögeln und Fischen ein Ende.

In der Schweiz geniessen wir ein Privileg, von welchem viele andere Länder nur träumen: Wasserhahn aufdrehen und Leitungswasser direkt geniessen! Das hält uns aber nicht davon ab, stattdessen literweise abgepacktes Wasser nach Hause zu schleppen oder auf dem Weg zur Arbeit noch eine Flasche Wasser am Kiosk zu kaufen. Wieso aber riskieren wir dabei jedes Mal von neuem einen schmerzenden Rücken oder sind einfach zu bequem und ignorieren gekonnt auch noch, dass Plastik alles andere als nachhaltig ist? Meist kommt der Gedanke an ein ökologischeres Verhalten erst beim Anblick eines mit Plastik zugemüllten Strandes im Sommerurlaub- und damit auch das schlechte Gewissen, welches dann aber ganz schnell wieder verfliegt, sobald man wieder mitten im Alltag ist und beim nächsten Einkauf aus reiner Gewohnheit ganz selbstverständlich zur Plastikflasche greift.

Mit der neuen NIKIN ecoBottle erübrigt sich jede Ausrede, warum man das abgepackte Wasser dem Leitungswasser vorzieht. Denn einerseits können mit der wiederverwendbaren Vakuum- Isolierflasche Kosten gespart werden, indem beim Einkauf bewusst einen Bogen um das abgepackte Wasser gemacht wird. Andererseits kann mit wenig Aufwand und grossem Nutzen jeder etwas für die Umwelt und gegen die wachsenden Plastikberge unternehmen.

Die NIKIN ecoBottle bedankt sich bei Dir für Deinen Beitrag an die Umwelt, indem sie dafür sorgt, dass heisse Getränke für 12 Stunden auch tatsächlich heiss bleiben, während kalte Getränke ganze 24 Stunden ihre Temperatur behalten. Damit dient sie in heissen Sommermonaten aber auch bei Minusgraden im Winter als treuer Begleiter. Und zu guter Letzt: dein Rücken wird es dir früher oder später ebenfalls danken.

Also: Lass die PET- Flasche das nächste Mal doch einfach im Regal stehen und entscheide dich stattdessen für die Edelstahlflasche von NIKIN. Die sieht sowieso auch noch unglaublich gut aus!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar